heizoel-preisanfrage.de
www.Heizoel-Preisanfrage.de
Heizöl Preisvergleich der regionalen Heizölhändler
- regional
- kostenfrei
- zeitsparend
- effektiv
26. Juli 2018

Heizölpreise-Trend: Heizölpreise leicht steigend - fallende US-Öllagerbestände treiben Rohölpreise weiter in die Höhe

Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) haben sich zum Tagesschluss am Mittwoch gegenüber dem Schlussstand vom Vortag um 1,0 % erhöht - konkret schloss der Heizölpreis bei 70,83 Euro/100 L. Damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der Heizölpreismarke von 70 Euro/100 L weiter ausbauen.
Gegenüber dem Heizölpreisstand vom 1.01.2018 sind die Heizölpreise aktuell um 9,6 % gestiegen.
Heizölpreise-Tendenz: Unter Berücksichtigung der Börsenentwicklungen vom Mittwoch und dem aktuellen Stand der Börsen am Donnerstagvormittag gehen wir heute für die Heizölpreise von folgender Tendenz aus: leicht steigend!




Bereich
Schlusskurs 24.07.2018
Schlusskurs 25.07.2018
Veränderung zum Vortag
Tendenz 26.07.2018


Heizölpreis (€/100L) 3.000LStandardqual.
70,10
70,83
+ 1,0 %



Rohölsorte Brent (US-Dollar/Barrel)
73,44
73,93
+ 0,7 %



Wechselkurs (Euro/US-Dollar)
1,1685
1,1727
+ 0,4 %





Als Hauptursachen für die Entwicklung der Heizölpreise können folgende preisbestimmenden Faktoren für den gestrigen und heutigen Tag herangezogen werden:
1. Ölpreise: Der Ölpreis für die Sorte Brent für eine Auslieferung im Monat September 2018 schloss am Mittwoch mit einem Plus von 0,7 % bei 73,93 USD/Barrel. Hauptgrund für den weiteren Anstieg der Ölpreise am gestrigen Tag war der am späten Mittwochnachmittag vermeldete starke Rückgang der US-Öllagerbestände - so vielen die Bestände beim Rohöl um 6,1 Mio. Barrel. Insgesamt gab es bei den drei Ölprodukten einen Bestandsrückgang von 8,5 Mio. Barrel in der letzten Woche.
Seit Jahresbeginn ist der Ölpreis der Sorte Brent um rund 10,6 % gestiegen.
Ölpreis-Tendenz: Zum Start in den Donnerstag setzt der Brentölpreis seinen Preisanstieg um 1,1 % fort - aktuell steht er bei 74,71 USD/Barrel. Damit konnte der Brentölpreis die Marke von 74 USD/Barrel wieder klar überspringen.
2. Eurokurs: Der Kurs des Euro ging zum Tagesschluss am Mittwoch mit einem Plus von 0,4 % bei 1,1727 aus dem Handel, dabei schaffte er es die Marke von 1,17 wieder zu überwinden. Positive Wirtschaftsdaten aus Deutschland und eine sich im Ergebnis des Gespräches zwischen Donald Trump und Jean-Claude Juncker andeutende Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und der Eurozone stützten den Euro zum Tagesausklang.
Seit Jahresbeginn hat sich der Euro gegenüber dem US-Dollar um 2,4 % reduziert.
Eurokurs-Tendenz: Zum Start in den Donnerstag tritt der Euro auf der Stelle - aktuell steht er bei 1,1728. Heute schauen die Finanzmärkte in Richtung EZB-Tagung, wo konkretere Aussagen der EZB zur künftigen Zins- und Anleihepolitik in der Eurozone erwartet werden.


« VorherigeNews-Archiv 2018Nächste »